Ja, Leute!

Ich erzähle mal ein bisschen über mich: Ich bin Ermias. Ich komme aus Eritrea. Ich bin am 03.05.2000 geboren. Ich musste 2015 meine Heimat verlassen und war 2 Jahre auf der Flucht. 2017 bin ich nach Deutschland gekommen. Zuerst bin ich in Karlsruhe gelandet. Ich war dort in einem Kinderheim, denn ich war erst 16 Jahre alt. Am Anfang war alles richtig schwer: Ich konnte die Sprache nicht und ich wusste auch nicht, wie ich mit den Leuten hier umgehen soll. So habe ich mir das nicht vorgestellt.

Bei uns war alles ganz anders. Zum Beispiel bleiben die Frauen bei uns zuhause und kümmern sich um die Kinder und um den Haushalt. Sie sind alle Haus-Frauen.

In Deutschland ist das anders. Als ich nach Sachsen kam, hatte ich Probleme mit den Leuten hier. Auch die deutsche Kultur war schwer zu verstehen. Da hatte ich Null Ahnung. Ich habe mich gefragt: Wie soll das Leben so weiter gehen?

Aber dann hat die Schule angefangen. Ich ging ins BSZ in Copitz in den Deutschkurs. Das war ein bisschen schwer mit den vielen Artikeln und der Grammatik. Ich hatte da sehr nette Betreuerinnen. Sie haben mir immer geholfen. Als ich dann schon ein bisschen mehr Deutsch konnte, bin ich auch auf Ausflüge mitgefahren. Langsam habe ich alles gelernt.

Ich habe auch mal für meine Betreuer eritreisch gekocht und wir haben zusammen gegessen. Alle fanden es sehr lecker. Das vergesse ich nie, das war richtig cool!

Einmal wurde ich von Nazis beleidigt. Ich habe aber lieber nichts gesagt, nur gelacht. Die sind richtig sauer geworden, weil ich gelacht habe.

Mit der Kultur und der Sprache ist es viel besser geworden. Ich musste viel lernen. Jetzt ist Deutschland mein zweites Land. Heute läuft alles super. Ich gehe in die 9. Klasse. Ich bin immer noch im BSZ in Copitz. Das BSZ ist mein zweites Zuhause. Seit über 2 Jahren bin ich schon dort. Ich habe deutsche Freunde gefunden, das hat beim Sprachen-lernen sehr geholfen. Ich unterhalte mich immer auf deutsch. Ich lese auch gerne Bücher auf deutsch.

Ja, Leute, das war alles. In zwei Jahren habe ich viel erlebt. So ist das Leben, ich grüße meine Familie und meine Freunde!

Ermias.jpg